Aktuelles

Senioren erleben aktiven Vormittag mit Robbe Poldi

25.02.2013

Sozialbetreuerin Christiane Thode überraschte an einem Vormittag im Februar die Senioren des DANA Pflegeheims Fridastraße mit einem kleinen Robbenbaby. Der kleine Racker namens Poldi ist natürlich keine echte Robbe, sondern ein interaktives Plüschtier. Als Pate für sein Aussehen stand die Sattelrobbe, ein Bewohner des Nordpolarmeeres. Wie seine lebendigen Artgenossen hatte Poldi ein schneeweißes kuscheliges Fell, große schwarze Knopfaugen sowie lange Wimpern und mit diesem Aussehen schlossen die Senioren ihn schnell in ihr Herz.

Das interaktive Plüschtier Poldi besitzt eine Software und ist ausgestattet mit einem Motor und verschiedenen Sensoren, die das Verhalten einer lebendigen Sattelrobbe nachahmen. Dabei nimmt das Tier gleichzeitig Bezug auf die äußerlichen Einflüsse und kann so beispielsweise auch seinen Namen lernen.

Begeistert beschäftigten sich die DANA Senioren mit Sattelrobbenbaby Poldi, streichelten und kämmten ihn, während er selbst eifrig fiepsend seinen Kopf und Flossen bewegte. Und mit seinen knapp drei Kilo Körpergewicht fühlt er sich wie ein wirkliches Robbenbaby an.

Auf diese Weise verbreitete das interaktive Plüschtier unter den Bewohnern des DANA Pflegeheims Fridastraße sehr viel Freude, regte zu Gesprächen an und lockte viele Erinnerungen an eigene Urlaubserlebnisse hervor.